Purbach am Neusiedlersee

Die Stadtgemeinde Purbach am Neusiedler See liegt zwischen den Hängen des Leithagebirges und dem Neusiedler see direkt an der B50 zwischen Eisenstadt und Neusiedl mit einen direkten Zugang zum See.

Purbach erstreckt sich über eine Fläche von 45,84 km². Es leben ca. 3000 Einwohner in Purbach, Zweitwohnsitze sind es 540. Purbach lebt vom Weinbau und Tourismus.

Sehenswürdigkeiten:

  • Historische Stadtmauer mit Türkentoren und Sonnwendstein (1630-1634)
  • Kirche zum Hl. Nikolaus (zweithöchste des Burgenlandes, erste Erwähnung 1418).
  • historisches Kellerviertel
  • Kulturlandschaft Neusiedler See (UNESCO Weltkulturerbe)
  • Türkenkeller Der Purbacher Türke
  • Nikolauszeche (Renaissancezeit)]
  • Freibad, Segelhafen, Segelschule
  • Wanderwege mit Lehrpfaden
  • Kirschblütenregion
  • Frauensäule
  • Pestsäule (1713)

 

Allgemeine Daten: (Quelle: Wikipendia)

  • Staat: Österreich
  • Bundesland: Burgenland
  • Politischer Bezirk: Eisenstadt-Umgebung
  • Kfz-Kennzeichen: EU
  • Fläche: 45,75 km²
  • Koordinaten: ♁47° 55′ N, 16° 42′ O
  • Höhe: 128 m ü. A.
  • Einwohner: 2.718 HWS (1. Jän. 2013), zuzüglich ~ 600 NWS 
  • Bevölkerungsdichte: 59 Einw. pro km²

 

 

weitere Infos von Purbach finden sie auf der Homepage der Gemeinde *klick*