04.12.2012 Brand Breitenbrunn

Alarmierung: 04.12.2012 um 22:42 Uhr

Einsatzbericht: Die STF-Purbach wurde mittels SMS zu einem Brand in Breitenbrunn nachalarmiert. Die FF-Purbach rückte mit den beiden Tanklöschfahrzeugen nach Breitenbrunn zum Einsatz aus und unterstützte dort die Feuerwehren aus Breitenbrunn und Winden.

Grund für den Einsatz war ein in Brand geratener Stroh-/Stallmisthaufen. Die Mitglieder der FF-Breitenbrunn hatten bereits mit dem Löschen begonnen und die Aufgabe der STF Purbach & FF Winden bestand in der Sicherstellung der benötigten Wasserversorgung. Unsere Wärmebildkamera wurde für Kontrollmaßnahmen herangezogen.

Nach 2 Stunden konnten wir um 00:46 wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

* * * * * * * * * * * *

STF Mitglieder vor Ort: 11 (+6 in Bereitschaft)

weitere anwesende Kräfte: FF Winden, FF Breitenbrunn, Polizei

Einsatzleiter STF Purbach: OBI P. Fröch

Einsatzdauer: 120 min.

eingesetzte Fahrzeuge:

04.10.2012 Brand in Breitenbrunn

Alarmierung: 04.10.2012 um 06:51 Uhr

Einsatzbericht: Die STF-Purbach wurde mittels Sirene zum Brand eines Strohlagerplatzes in Breitenbrunn nachalarmiert. Die FF-Purbach rückte mit den beiden Tanklöschfahrzeugen nach Breitenbrunn zum Einsatz aus und unterstützte dort die Feuerwehren aus Breitenbrunn und Winden. Die STF Purbach übernahm im Einsatz die Wasserspeisung der Tanklöschfahrzeuge aller anwesenden Feuerwehren. Der Brand wurde in weiterer Folge mit Hilfe von mehreren C und HD-Rohren sowie Feuerpatschen gelöscht.

Homepage der FF Breitenbrunn

* * * * * * * * * * * *

STF Mitglieder vor Ort: 21

weitere anwesende Kräfte: FF Winden, FF Breitenbrunn, Polizei

Einsatzleiter STF Purbach: OBI P. Fröch

Einsatzdauer: 150 min.

eingesetzte Fahrzeuge:

01.10.2012 Flurbrand Breitenbrunn

Alarmierung: 01.10.2012 um 12:46 Uhr

Einsatzbericht: Die STF-Purbach wurde mittels Sirene zu einem Flurbrand im Naturschutzgebiete-Leithagebirge in Breitenbrunn nachalarmiert. Die FF-Purbach rückte mit den beiden Tanklöschfahrzeugen nach Breitenbrunn zum Einsatz aus und unterstützte dort die Feuerwehren aus Breitenbrunn und Winden. Der Brand wurde in weiterer Folge mithilfe von mehreren C und HD-Rohren sowie Feuerpatschen gelöscht.

Fotos und Bericht der FF-Breitenbrunn

* * * * * * * * * * * *

STF Mitglieder vor Ort: 12

weitere anwesende Kräfte: FF Winden (TLF) FF Breitenbrunn (TLFA, MZFA, KRF-S, MTF), Polizei

Einsatzleiter STF Purbach: OBI P. Fröch

Einsatzdauer: 90 min.

eingesetzte Fahrzeuge:

05.08.2012 Schilfbrand Donnerskirchen

Alarmierung: 05.08.2012 um 01:17 Uhr

Einsatzbericht: Die STF-Purbach wurde von der LSZ mittels Sirene zu einem Schilfbrand nach Donnerskirchen alarmiert. Die FF-Purbach rückte mit TANK I, TANK II und LF-B zum Schilfbrand nach Donnerskirchen aus. Ein Schilflagerplatz stand nach einem Blitzschlag unter Vollbrand. Der Brand wurde mit mehreren HD-Rohren sowie C-Rohren gelöscht, zusätzlich wurde eine Zubringleitung zur Speisung der beiden TLFs aufgebaut. Am 03:00 Uhr rückte die FF-Purbach wieder ins Feuerwehrhaus ein.

* * * * * * * * * * * *

STF Mitglieder vor Ort: 24

weitere anwesende Kräfte: RLF, RFA-S und KDTF Donnerskirchen

Einsatzleiter Purbach: BI Peter Fröch

Einsatzdauer: 90 min.

eingesetzte Fahrzeuge:

13.07.2012 Brandeinsatz Schützen/Gebirge

Alarmierung: 13. Juli 2012 - 07:00 Uhr

Einsatzbericht: Die STF Purbach wurde zur Unterstützung der FF Schützen alarmiert. Da die STF Purbach über eine Wärmebildkamera verfügt und es in der Volkschule Schützen zu einem Schwelbrand im Mauerwerk gekommen war, wurden wir ersucht bei der Lokalisierung das Brandherdes behilflich zu sein.

Nach der entsprechenden Lokalisierung und der Einleitung der Brandbekämpfung durch die FF Schützen, konnten die Mitglieder der STF Purbach wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

* * * * * * * * * * * *

STF Mitglieder vor Ort: 7

Einsatzleiter (STF Purbach): BI Peter Fröch

Einsatzdauer: 140 min.

eingesetzte Fahrzeuge:

Weiterlesen...

19.06.2012 Schilfbrand (B3) Breitenbrunn

Alarmierung: 19.06.2012 um 16:45 Uhr

Einsatzbericht: Mittels Sirene wurde die STF-Purbach zu einem Schilfbrand (B3) in Breitenbrunn alarmiert.

Die FF-Purbach rückte mit allen Fahrzeugen zur Unterstützung nach Breitenbrunn aus. Bei der Ankunft der FF-Purbach stand ein Schilflagerplatz bereits unter Vollbrand. Die FF-Breitenbrunn alarmierte neben der FF-Purbach unter anderem die Feuerwehren aus Winden, Kaisersteinbruch, Donnerskirchen, Schützen, Oggau und Eisenstadt.

Aufgrund der starken Rauchentwicklung mussten größtenteils der Löscharbeiten unter schweren Atemschutz erfolgen. Aufgrund des warmen Wetters wurde vorsorglich die Ortsstelle des Roten Kreuzes von Breitenbrunn alarmiert, die die ATS-Träger nach dem Einsatz mit Getränken versorgten.

Die Aufgabe der FF-Purbach war es die verbliebenen benachbarten Strohballen zu schützen, sowie eine Versorgungsleitung mittels Vorbaupumpe für TLFs zu verlegen. Außerdem stellte die FF-Purbach mehrere ATS-Trupps für die Löscharbeiten. Die FF-Purbach konnte nach insgesamt 7h Einsatzzeit wieder ins FF-Haus einrücken. Die letzten Löscharbeiten dauerten bis in die frühen Morgenstunden hinein.

Bericht burgenland.orf.at

* * * * * * * * * * * *

STF Mitglieder vor Ort: 35

weitere anwesende Kräfte: Feuerwehren aus Donnerskirchen, Schützen, Oggau, Winden, Kaisersteinbruch und Eisenstadt
Polizei Purbach und die Ortsstelle des Roten Kreuzes aus Breitenbrunn

Einsatzleiter: OBI Markus Tobler

Einsatzleiter Purbach: BI Peter Fröch

Einsatzdauer: 7h

eingesetzte Fahrzeuge: